Rothaus FIS Start
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5
(0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Ihre Bewertung wurde geändert. Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Anreise:

TV-Spektakel ‚Vliegende Hollanders’ in Hinterzarten

16 Holländische Prominente stellen sich der Herausforderung des Skispringens
Spannung pur herrscht aktuell im Adler-Skistadion in Hinterzarten, denn seit dem 25. Januar heißt es „Zieeeeeh!“ und „Hup Holland Hup!“ für die ‚fliegenden Holländer’. Innerhalb weniger Wochen Prominenten und damit Skisprung-Amateuren das Skispringen beizubringen – so das Konzept und die Herausforderung der TV-Show ‚Vliegende Hollanders: Sterren van de Schans’, die aktuell in Hinterzarten von der niederländischen TV-Produktionsfirma MasMedia gedreht wird. Eine absolute Premiere, die es so im Fernsehen noch nie gab. An den Aufnahmetagen freut sich die Produktionsfirma über zahlreiche Zuschauer, die natürlich kostenlos gerne bei der Produktion der Show an den Aufnahmetagen am 11.,12. und 14. Februar 2013 jeweils ababends live im Adler-Skistadion dabei sein können.

Von Sänger, Moderator, Schauspieler über Rapper, Webcamgirl, Make-Up-Artist bis hin zum Motivations-Coach – eine bunt gemixte Auswahl holländischer Prominenter, unter anderem bekannt aus Popstars, The Voice of Holland, BigBrother oder GTST (holländisches GZSZ), geht bei diesem Spektakel an den Start. Am Ende wird der bzw. die Beste gekürt werden. Insgesamt sind es 16 holländische Prominente, die sich hier als gleichermaßen unerfahrene als auch unerschrockene Skisprungathleten präsentieren.

Trainiert wurde bereits vorab in Holland, bevor es dann am vergangenen Freitag in Hinterzarten ernst wurde. Mit Hans-Paul Herr und Stephan Hocke wurden zwei kompetente Trainer an Bord geholt, die den Prominenten Schritt für Schritt das Skispringen beibringen.

Insgesamt wird es 3 TV-Ausstrahlungen der fliegenden Holländer im niederländischen Fernsehen (Sender SBS6, vergleichbar mit RTL, Pro Sieben in Deutschland) geben. Am 11., 12. und 15. Februar finden hierzu die TV-Aufzeichnungen in Hinterzarten statt. Besucher sind herzlich eingeladen, das Spektakel live vor Ort mitzuerleben und bei den TV-Aufnahmen dabei zu sein. Wann bietet sich sonst die Gelegenheit zu bestaunen, wie absolute Skisprung-Amateure ihren ganzen Mut zusammennehmen und sich von einer Skisprung-Schanze wagen?

Die Gemeinde und der Skiclub Hinterzarten sowie die Hochschwarzwald Tourismus GmbH freuen sich, diese Veranstaltung in Hinterzarten auszurichten, insbesondere da Holland ein wichtiger Zielmarkt des Hochschwarzwaldes darstellt und viel erwartet wird von einer derartigen Präsenz im Holländischen Fernsehen und das zu bester Sendezeit. „Für Hinterzarten und die gesamte Region ist das eine tolle Werbung“, so Klaus Michael Tatsch, Bürgermeister der Gemeinde Hinterzarten.

Das Konzept

Alle 16 Teilnehmer machen zwei Sprünge: ein Sprung von der 15-Meter-Schanze und einem Sprung von der 30-Meter-Schanze. Beide Sprünge werden durch eine zwei-köpfige Fachjury beurteilt. Die Partitur von zwei Sprüngen wird addiert, und dann gelangen die sechs besten Kandidaten in die Endrunde. Aktuell hüpfen die Holländer noch von der K15 und K30 Schanze, für das Finale ist jedoch geplant, dass sogar von der K70 Schanze gesprungen werden kann.

TV-Aufzeichnung der Episoden im Adler-Skistadion Hinterzarten:

Episode 1: Montag, 11. Februar 2013, ab 18.00 Uhr
Episode 2: Dienstag, 12. Februar 2013, ab 18.00 Uhr
Achtung: neuer Termin für's Finale:
Episode 3 (Finale): Donnerstag, 14. Februar 2013, ab 17.00 Uhr

Für die Bewirtung an diesen Tagen ist durch den Skiclub Hinterzarten selbstverständlich bestens gesorgt.

TV-Ausstrahlungs-Termine im niederländischen Fernsehen:
 

Episode 1: Freitag, 22.02.13 um 20.15 Uhr
Episode 2: Freitag, 01.03.13 um 20.15 Uhr
Episode 3: Freitag, 08.03.13 um 20.15 Uhr

 Flyer der Veranstaltung der Produktionsfirma zum Download